Info

…zwischen Wollen und Vollbringen.

Posts from the Uncategorized Category

Advertisements

Mit Daniel teile ich so einiges. Wir wohnen im selben Haus, arbeiten im gleichen Büro, unsere Freundeskreise überschneiden sich in großen Teilen. Kein Wunder, dass er mir öfter mal vor die Linse läuft.

Ich weiß nicht, ob man es auf dem Bild oben sieht, aber er trinkt sehr gerne guten Kaffee und weiß auch wie man ihn selber macht, war der erste der mir was von Responsive Webdesign erzählt hat und er hat so ziemlich alle meine Webseiten zusammengecoded.

Er arbeitet oft auch noch zu später Stunde, und so brachten wir schon so manche Nachtschicht gemeinsam hinter uns. Er bringt es dabei noch fertig Vater von drei Kindern zu sein und macht mir damit Hoffnung für mein zweites Kind, das wohl in Kürze das Licht der Welt erblicken dürfte…

Immer wieder kommt es vor, dass er meine Sichtweisen herausfordert und mich damit auf den einen oder anderen neuen Gedanken bringt. Manchmal nervt mich seine Toleranz oder seine Pingeligk Genauigkeit, oder die umständliche Vorsicht mit der er Dinge formuliert… und manchmal ist es genau das, was ich an ihm schätze.

Ich würde sagen: So sehn Freunde aus. Ab dafür!

Mädchen auf Brettern dürfte es gerne noch mehr geben auf der Welt. Es muss ja nicht immer gleich ein Longboard sein. Woran es der Welt leider nicht mangelt sind besoffene Studenten und Egoistenautos aka SUVs. Beide erinnern mich regelmässig an das in mir schlummernde Aggressionspotential. Oh ich komme vom Thema ab. Also beende ich das ganze hier. Lasst mich wissen ob bei Euch die Motorrollerfahrer/Innen auch alle übergewichtig sind.

Soeben ging das jährliche Oststadt-Strassenfest vor unserer Haustür zu Ende. Die Blechbläsercombo ging dieses Jahr mal garnicht. Ich steh ja auf Disharmonie – aber das fand ich nicht nur etwas „daneben“. Aber schön dass es den Damen und Herren Spass gemacht zu haben scheint. Neben etwas Wurstgeruch im Schlafzimmer und den Gesangskünsten vom Fernseh-Becker wird mir dieses Jahr wohl dieses Bild im Gedächtnis bleiben. Ich freu mich schon aufs nächste Mal.